Wie man Tanzmusik produziert und schreibt

Das erste, was du tun solltest, ist, sicher zu sein, ob du das wirklich tun willst. Denn es könnte dein akademisches, soziales und so persönliches Leben beeinträchtigen. Aber wenn du dafür sorgst, dass es das ist, was du wirklich willst, macht es die Dinge viel einfacher. Zumindest wirst du es nicht bereuen, es überhaupt erst begonnen zu haben.

Schritte
1
Entscheiden Sie, welche Art von Musik Sie hören möchten. Der einzige Weg, dies zu tun, ist, eine große Menge verschiedener Musik zu hören, bis Sie den Sound oder Stil finden, der Ihnen am besten gefällt. Die wichtigsten sind Trance, House, Drum n Bass, Garage, Hip Hop, UK/Happy Hardcore und mehr. Es gibt viele andere, völlig unterschiedliche Arten von Subgenres. Lassen Sie sich nicht durch Genres einschränken und Pop-Charts suchen nach neuen Künstlern und experimentieren.

2
Beginnen Sie mit Ihrem Beat. Der Beat hält den Song zusammen und steuert, wie gut die Musik ist. Um einen guten Beat zu machen, hören Sie Tanzmusik und versuchen Sie, nur die Eigenschaften der Trommeln herauszufinden. Tanzmusik ist fast immer in 4/4 wie Galvanize von The Chemical Brothers, in dem sie alle paar Instrumentalmessungen in einen 2/4 Takt werfen. Hi Hat klingt gut mit geraden Achtelnoten oder Sechzehntel. Die Kleine Trommel wird verwendet, um den Beat zu akzentuieren und zu synkopieren. Versuche, elektronische Snare zu benutzen und halte dich vom Klatschen fern, denn das wird im Hip-Hop oft verwendet.
3
Entwirf die Bassline. Tanzmusik basiert auf Wiederholung und beginnt meist mit der eingängigen Bassline. Die Bassline kann auch ein Rhythmus auf einer Akkordfolge sein, die du machst.
4
Beginnen Sie mit der Schichtung. Je weiter du im Song fortschreitest, desto mehr Action sollte es geben. Normalerweise sind einige Layer Rhythmen auf der Akkordfolge, andere sind die gleiche Note oder das gleiche Riff, das trotz der Progression immer wieder gespielt wird.
Bild mit dem Titel Produzieren und Schreiben von Tanzmusik Schritt 5
5
Hören Sie, wie die Musik klingt. Wenn etwas nicht richtig klingt, dann liegt es an dir herauszufinden, warum es nicht richtig klingt. Alle Musik basiert auf Theorie und die gleiche Theorie wurde vor über 400 Jahren angewandt. Der Grund, Theorie zu studieren, ist, zu erfahren, was Musiker der Vergangenheit von sich selbst entdeckt haben.
6
Nachdem du das Gefühl hast, dass du einen cool klingenden Song hast, arbeite dann an einer Änderung in der Mitte des Songs. Du kannst Schlagzeug und Bass herausnehmen, um ein Streichriff zu hinterlassen, oder du kannst ein cooles Beat-Spiel allein haben. Außerdem kannst du die Styles komplett ändern. Wie ich bereits erwähnt habe, ist dies dein Lied. Du musst die Kreative sein.
7
Erstelle Texte, wenn du willst. Hören Sie sich Ihre Lieblings-Tanzstücke an. Vielleicht möchtest du rappen oder zwei Zeilen machen, die sich reimen und cool klingen, um sie in bestimmten Teilen des Songs zu wiederholen. Außerdem kannst du es in einem Rock-Format mit einem Vers und einem Chorus machen. Schließlich kannst du deine 40 Jahre alten Kinderreime oder dein Lieblingsgedicht von Robert Frost herausnehmen und es lesen oder singen! Es liegt an dir.
8
Produzieren Sie den Song. Finden Sie jemanden, der die Musik aufnehmen oder auf einen Computer übertragen kann, es sei denn, Sie können es selbst tun. Dann machen Sie den letzten Schliff, nur für den Fall, dass es Störungen gibt. Dann kannst du ein offizielles Plattenlabel bekommen, indem du ihnen einige Demos von Songs schickst. Du musst die geschäftliche Seite der Musik lernen, um erfolgreich zu sein, also schau dir die externen Links an.